Akasha-project

AKASHA PROJECT startete im Jahr 2015, wird aber seit weit mehr, als 10 Jahren geträumt. Der Traum wurde in Nürnberg - wo ich aufgewachsen bin - mit Freunden geboren, die im Sonntagspark Fußball spielten.

Wir haben jedoch keine Chance gesehen, dies in diesem Land zu erreichen. Deutschland hat sich für solche immateriellen Theorien als zu systematisch erwiesen. Was wir wussten, war real, aber wir konnten dort nicht gegen so harte Wellen schwimmen. Und wir wussten nicht einmal genau, nach welcher Quelle wir suchten, nämlich nach Akasha. Wir tasteten nah heran, aber es gab keinen Ort und keine Zeit, um es nachweislich zu finden.
Wir waren ein großer Freundeskreis mit 10-15 Nationen aus verschiedenen Teilen der Welt im Allgemeinen, der allen hohe Toleranz und Respekt lehrte und durch den sich unser enger Horizont ständig erweiterte. Deshalb konnten wir tief philosophieren und wer könnte, stärkte das Kollektiv mit seinen eigenen wissenschaftlichen Beweisen.
Wir waren durchschnittliche Typen, die es wirklich mochten, ein Teenager zu sein und nicht erwachsen werden wollten ... :-)

Diese interessanten Informationen, die voneinander gesammelt wurden - Religionen, Wissenschaften, Ansichten, Gefühle, Bräuche usw. - wurden von uns gerne untersucht und verglichen. Die meisten von uns waren gute Schüler, einige waren auch Streber. Wir waren Rebellen, wir haben viel gegen das System versucht... :-)

In diesen Freundschaften - das klingt sicher seltsam - habe ich im Laufe der Jahre mehr über mein Land (Ungarn, Hunnen) und seine Geschichte, Vergangenheit und Menschen gelernt als irgendjemand zu Hause in Ungarn.

Es gab viel Erwachen für alle von uns. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Mann oder ein Mädchen aus einem afrikanischen Busch sofort mit einem europäischen Betonbewohner auskommt. Jeder musste sich anpassen, um gut auszukommen mit den anderen. Es lief gut, vorbildlich! 
Ich habe 16 Jahre so mit ihnen gelebt. Ich fand die vielen "Ausländer" interessant, angesichts ihres unglaublichen Lebensstils und ihrer Gewohnheiten - das Leben war so sehr bunt! 

Die Tolleranz, das Zusammenhalten und die Ordnung vermisse ich auch bissl....

Ich hatte Heimweh, seit wir ausgewandert sind, und dieser Kummer verstärkte sich nur, bis ich starb und beschloss, nach Hause zu kommen, und vielleicht ist das viel Gespräch, was diese "Ausländer" über uns Ungarn führten, wahr und es ist wirklich eines der besten Länder auf dem Planeten ... Sein Herz schlägt hier, also kann es vielleicht wahr sein. 
Ich habe versucht, diese kranke Welt durch Naturheilkunde zu verbessern. Ich wurde auch von Dr. Vera Rosival in München in das Kinderzentrum aufgenommen. Sie waren die einzigen, die die Hyperaktivität bei all ihren kleinen Patienten auf subtile Weise heilen konnten. Ich wollte Kinder heilen, weil ich damit die Zukunft individuell anpassen kann, damit gesunde Kinder und ihre Eltern die Gesundheit repräsentieren, was die Welt zu einem besseren Ort machen wird.

Ich habe viel von ihnen gelernt und komme mit Kinder besonders gut aus - vielleicht besser, als mit Erwachsenen. :-)

Ich hatte das Wissen, es ging nur darum, Papiere darüber zu haben und möglicherweise meinen eigenen Paxis zu eröffnen, falls ich nicht in der Praxis bei ihnen bleiben würde. Dort war es wunderbar, hauptsächlich weil der Erfolg für alle Patienten 100% betrug, was auch die Eltern in die Behandlungen einbezog. Ich habe damals schon Ayurveda und klassische Homöopathie verstanden - ich habe sie im Alltag verwendet -, was sich für sie als zusätzliches Wissen als nützlich erwies. Es waren gute Aussichten...

Ich hatte jedoch nicht mehr die Energie, noch 2-3 Jahre in Deutschland zu bleiben, also kam ich mit einer einzigen Sporttasche und leeren Taschen nach Hause und ließ das Geschehen geschehen. Ich würde nicht sagen, dass es so lief, wie ich es mir vorgestellt habe, aber die Dinge sind passiert und passieren immernoch. 

Viele Jahre und viele verschiedene Erfahrungen mit Meditation und Forschung über BEWUSSTSEIN - in Bezug auf die menschliche Physiologie und Psychologie und diese Eigenschaften des Universums - haben mich zu einem meditativen Zustand geführt, in dem ich Zeit und ihre Matrix erlebt habe und was dahinter steckt, was Zeitlosigkeit genannt wird. Die ewige stehende Energie, die sozusagen das ständige Sein Gottes ist, aus dem die Zeit hervorgeht oder in der die Zeit entsteht. Diese Erfahrung geschah nicht zufällig und nicht nur einmal. Die Fähigkeit blieb erhalten und machte diese Realität hier auf der Erde interessant genug. Anfangs zu sehr sogar... 

In einem solchen Zustand kann man während der Meditation Matrixstrukturen sehen, Naturgesetze, die massiv vorhanden sind, aber niemand kann sie mit bloßem Auge sehen. Andererseits steuern und beeinflussen diese energien unsichtbar. Wie zum Beispiel eine Wasserader. Oder eine Aura. Oder sogar spirituelle Wesen. Etc...

Die Schlange hatte recht: Ton ist Licht und Licht ist Ton. Das sind Schwingungen.

Die Yogis sagen richtig, dass das Universum voller leuchtender und klingender Teilchen ist, und es ist auch wahr, dass das Gitter der Matrix aus Quadraten besteht, d. H. Das Universum und alles, was darin existiert, besteht aus kleinen klingenden und leuchtenden Würfeln. Es dreht sich höchstens, aber es ändert sich nie. Das Unsichtbare und das Sichtbare sind gleich.
Nach diesen Erfahrungen war ich sehr an der wissenschaftlichen Reaktion interessiert.
Ich habe viele Jahre lang versucht, den Vastu und den Sthapatya Veda zu entschlüsseln, denen mich diese neue Erkenntnis noch näher gebracht hat, und ich habe begonnen, in Teilen der Welt zu suchen und zu forschen, in denen es möglich ist, Antworten zu finden. 

Ich kehrte zu rationalem Verständnis und Sichtweise zurück und grub die ganze Welt auf der Suche nach geheimen Orten. Ich habe viele Informationen aus fast allen bekannten Dimensionen, Bibliotheken von Nationen und Gurus gesammelt, aber nicht genug, um dies zu beweisen. Es war wie ein Puzzle, das aus 10.000 Teilen bestand, aber am Ende fehlen etwa 10 bis 20 Teile - nahe beieinander -, mit denen das Bild nicht interpretiert werden kann.
Indien war den ganzen Weg durch hilfreich und ich habe es endlich geschafft, das Bild dort zusammenzustellen, nämlich aus den Veden. Nur dort wurde das Wissen bewahrt, so dass es jedem zugänglich war, der es wirklich wollte.

Es gibt dort auch falsche Dokumente, die Ihre Nachrichten am meisten verwässern und ohne authentische 100%-ige Wahrheit liefern.


Meine Reise führte zu Dr. V. Ganapati Sthapati, der nicht mehr physisch auf der Erde war, aber noch verfügbar war. Ich hoffe, es wird noch lange so bleiben und andere werden erkennen, dass sein Name für die Veden obligatorisch ist, was auf seine absolute Authentizität hindeutet. Ohne Mischmasch. 
Ich brauchte nur jemanden, mit dem ich die Prüfung ablegen und das letzte Puzzleteil in meine Hand nehmen konnte - die vollständige und authentische mathematische und wissenschaftliche Bedeutung dessen, was ich sehen kann. Die Wissenschaft des Rhythmus für den zeitlichen Betrieb der Matrix.
Mein lieber Bruder Rahul Sarode ji, der ein Schüler von Ganapati Sthapati war, lehrte mich bis zum maximal vom höchsten Wissen, der Wissenschaft des TEMPEL- UND SKULPTURDESIGN, und wies mich darauf hin, dass das letzte Stück des Puzzles vor meinen Augen war ... Kompromiss hatte er Null. Er hat seine Arbeit sehr sehr streng mit mir gemacht. Da ich die Struktur spüren konnte, musste ich aber letztendlich nur zählen und rechnen. Aber auch in englischen Zoll und universellen Maßen - wie Zeitmaßen - musste ich extra lernen. Bisschen Tamil, Sanskrit und Hindu auc noch...andere Sitten... Ich wusste nicht mal, wie ich heisse, während die Prüfungen stattfanden.

Im Gegenzug war es eine der erhebendsten Erfahrungen meines Lebens.

Mir wurden viele Tatsachen klar, die auch für unsere Vorfahren von Interesse waren. Für mehr als 2 Jahre nach der Prüfung sammelte ich fleißig Details und Erfahrungen aus der Wissenschaft von Sthapatya Veda und der Wissenschaft von Pranava Veda und teilte diese Erfahrungen aus verschiedenen Teilen der Welt mit anderen - das tue ich noch heute so. 

Wir waren beide stolz nach meinen Prüfungen, was sehr erhebend war und ich machte mich sofort daran, dieses Wissen zu testen und ein Gebäude zu bauen. 
Der Kauf des Grundstücks war aufgrund der damaligen Unwissenheit ein Fehlgriff. Diese wenigen Puzzles wären der Schlüssel gewesen ...

Nachdem wir es gekauft hatten, stellte sich beim Entfernen der Unkraut heraus - normalerweise alles von Hand, mit einer Hacke und was wir handhaben konnten, natürlich ohne Chemie -, dass es nach Südwesten abfiel und das Grundstück zu Agni Praache wurde. Diese beiden Eigenschaften sind die, die eine Person NIE kaufen sollte. :-)

Andererseits zeigten die Messungen mit den feinen Instrumenten freundliche Messungen in Bezug auf die gesamte Strahlung, der Boden gehörte zu der besten Qualität und die Prüfung der Wasserleckage und -rotation waren ebenfalls erfolgreich.
Natürlich war das Auffüllen der erste Schritt, der mit mehr als 100 Kubikmeter Erde und viel Handarbeit hereingebracht wurde. Es erforderte Zeit und Energie, was ziemlich unangenehm war, aber schließlich wurde der höchste Punkt im Südwesten. Wir füllten auch den Westen - wo das Häuschen erstellt wurde - und korrigierten auch die Höhe von Süden. Alles praktisch mit den blossen Händen...
Wir konnten Agni Prachen nicht verbessern, wir haben es mit dem Haus und dem Platz in der Mitte des Grundstücks korrigiert. 

Also alles Karma und Lehre.
Ich gehe nicht darauf ein, aber wir haben mit dem Bau des kleinen Hauses schreckliche Bedingungen durchgemacht und sind gegen riesigen Wellen geschwommen. Das ganze Dorf neigte sich nach Südwesten ... zerstörerische und materialistische Energien waren vorhanden.

Was uns gerettet hat, war, dass wir bei jedem Schritt der Bau immer die Zeitwellen berechnet und gefühlt haben, die mit den entgegengesetzten Wellen konfrontiert werden konnten.

4 Hände haben hier alles gemacht. Weit entfernt von der Zivilisation gab es wenig Hilfe. Bei den Erwartungen an die Natur, in die jede helfende Hand, die sie nicht verstand, nach einer Weile stecken bleiben würde, blieben wir auf uns gelassen. Wir mussten oft 3-4 Stunden vor Ort warten, weil die Zeit nicht gekommen war. Davon - und noch mehr - hatten die meisten die Schnauze voll. Keiner hatte Zeit für Zeit... :-D 
Aber bis heute, wenn wir darin denken, fragen wir uns, was für ein großes Wunder es ist, dass das Haus funktioniert, geschweide es ist Perfect und entschpricht voll und ganz unseren Erwartungen und den Versprechungen der alten Schriften. Ohne Rücksicht auf die Zeit wäre dies nicht geschehen - niemals.
Wir haben einen bewohnbaren Tempel gebaut!  

Dies ist eine seltsame Aussage, da es streng genommen nicht viele von ihnen gibt. Ich glaube nicht, dass es so ein kleines Design gibt ...

:-))
Das war eigentlich nicht der Plan. Der Plan war ein Familienhaus, während dieses Kleine für die Bauherren aus dem Szeklerland gemacht wurde, damit sie dort einige Wochen leben konnten. Es war keine positive Erfahrung mit diesen Herren und das Familienhaus wurde auch nicht geschaffen.

Dies ist wiederum mehr Glück als Pech, wie sich im Laufe der Zeit herausstellte.
Dieser winzige kleine 8,8 m² Tempel bekam innere Wände und alles wurde dort platziert und so, wie es sein sollte. Wir arbeiteten mit Millimeterpräzision, mit viel Holz und Müdigkeit, um die Größe und Struktur später so zu halten. Wir kämpften mit den primitivsten Maschinen, meist von Hand und ohne Fachwissen. Internet und Zufall, schicksalhafte Begegnungen mit Profis, die es uns erzählten und wir es machen sollen. Ich musste oft dem Verkäufer einen einstündigen Vortrag halten - oder umgekehrt. 
Es war anstrengend und uns ging einfach die Energie aus - Tag für Tag 200 km hin und zurück mit dem Auto plus Arbeit bis in die Nächte ... Das haben wir nicht erwartet. :-)
Die Treppe war nicht einmal drinnen im Haus und noch ein paar halbe Jobs, aber eine gute Zeit kam und wir zogen ein. Wir hatten keine Wahl, wir waren praktisch Obdachlos seit zwei Jahren ausgelaugt, sehr-sehr müde. Sozusagen zogen wir mit unserem letzten Atemzug ein, oft wollten wir aufgeben!
Von dem Zeitpunkt an...ich möchte hier nicht prahlen, aber uns sind Dinge passiert, die bis heute fabelhaft sind. Ich hätte mir niemals einen so winzigen Himmel vorgestellt, der so groß ist wie das gesamte Universum und sein Potenzial trägt wie Gott, zeitlos, die ewige Energie. Beschützt, lädt auf, kontrolliert, lehrt, heilt und hat einen enormen Einfluss auf uns.

Es ist keine Entzückung, ich bin eine kritische Person und das ist nicht normal, das wissen wir. :-)

In einem solchen Raum ist es unvorstellbar, sich richtig wohl zu fühlen und so gut zu leben. Dachten wir auch! :-) 
Unsere Erfahrung ist, dass ja, wenn ein Raum nicht geschickt mit der Natur harmoniert, kann auch 100 m2 groß sein, oder gösser, ist egal, wird niemals solche Qualitäten aufweisen können, wie ein Kleiner.

Qualität ist wichtig im Raum, nicht Quantität.
Es hat 9 Räume plus Frieden, Liebe, Zuneigung. Alles, was gebraucht wird, ist vorhanden. Es gibt keine Kollision zwischen Energien. Die Verteidigung ist gegen diese Energien sicher aktiv, wird aber im Inneren nicht wahrgenommen. Nicht einmal um ihn herum - dank des kleinen Gartens, der voll und ganz in dem selben Rythmus gebaut wurde mit dem Häuschen. Ausdehnung, oder Aufblühung des Kernes sozusagen. 

Das Innere wurde so gestaltet, dass die Grundschwingung des Tempels - Licht und Ton - lediglich gedämpft und in keiner Weise verändert wird. Auf diese Weise können wir darin perfekt schlafen und entspannen. Aktivität ist nicht so sehr seine Stärke, er ist zu rein - sattvic.

Es steht wie ein Würfel - es bewegt sich nicht, es ist still - wie ein zeitloser Zustand. Natürlich tickt die Uhr auch im Inneren, nur anders. Es ist ganz anders als irgendwo auf der Welt. Schutz und Freiheit. Vielleicht könnte ich es mit diesen Wörtern am besten ausdrücken.

Dies wurde der erste Schritt des Projekts ...

 

AKASHA.

DER RAUM.

Welcher alle Informationen seit Beginn der ZEIT enthält - und natürlich vom vorher auch. Woraus alles besteht und wodurch alles funktioniert.
Eine vollständige Informationsbasis.

 

Der große Traum ist es, in hohem Maße zu verwirklichen und ein Zentrum zu repräsentieren, das man Maltesisch nennen kann, das unendliche Wissensspeicher, und das es auch in seine Umgebung ausstrahlt. Was andererseits unwahrscheinlich ist, dass es mit 4 Händen erstellt wird, aber wir geben niemals auf ... :-)

Ich kann jedoch auch stolz sagen, dass dieses Wissen und diese Technologie bereits viele Menschen erreicht haben, durch die sie bereits die Vorteile und die Kraft von RAUM, oder AKASHA erfahren können.


- Weitere Informationen finden Sie auf den anderen Seiten der Website. Ich bin verfügbar.-

Under construction...

Wir verändern die Welt jeden Tag, aber wenn wir sie so verändern möchten, dass es etwas bedeutet, braucht es mehr Zeit, als die meisten Menschen haben. Es passiert nie plötzlich. Es ist ein langsamer, methodischer und anstrengender Prozess. Und nicht jeder hat Bock dazu... :-) 

Die Seite entwickelt sich permanent.
Einige Rechte vorbehalten.

Németh Richárd

cert. vedic (temple) architect, consultant

Email: vastuved@outlook.com 
Tel.: 0036205402230 
Magyarország / Budaörs

sthapatyaveda
Whatsapp

Cert. reg. no: F-15525 Dr. Ganapati Sthapati Sevabhavi Sanstha, Parbhani MH/209/2015 (PBN) - Rahul Gopinath Sarode

szeretet és tisztelet

Anikó és Ricsi