Wegweiser
Grundlegende Regeln für ein angenehmes Vastu-Ergebnis:
lejtés vastu elvek szerint

Hauptaspekt:

Steigung

Niveaudifferenzen und Richtungen rund um den Wohnraum.

Der Raum - Gebäude, Halle, Stadt, Bett, Stift, Atom usw. - ist lebendiger Organismus.

Wie das Herz beim Menschen schlägt, hat der Raum auch ein Herz, das pulsiert und dem Raum die notwendigen Informationen und Energien liefert. Ein solches Herz entsteht, wenn der Raum gebildet wird und Grenzen erhält, in denen man individuell leben kann und trotzdem mit der Natur in Rhytmus bleibt.

Die Wissenschaft von Sthapatya Veda stellt sicher, dass dieser neugeborene Organismus mit den positiven Prozessen und Möglichkeiten des Schöpfers sowie mit der Erde und den Lebewesen im Einklang ist, damit er Glück erfahren und geben kann.

Gefälle und Steigungen sind sehr wichtig, aber die Schöpfung dehnt sich von innen nach außen aus, d.h. wenn ein autentisches Vastu-Gebäude oder -Bereich ein starkes Herz bekommt, das äußere Einflüsse von außen effektiv beeinflusst oder sogar überschreibt, kann viel Schutz lange Zeit genossen werden. Aus diesem Grund gilt die Gefälleregel insbesondere bis zum Zaun. Dabei wird auch der idealste Steigungsgrad angegeben - weder zu viel noch zu wenig. Es wird angenommen, dass der Zaun im Rhythmus des Herzschlags des Gebiets steht, und der Zaun ist die Ausdehnung dieses Herzens, die Grenze seines Körpers.

Die Richtungen müssen ebenfalls mit großem Respekt behandelt werden und sind in der Tat den Regeln der Steigung gleichgestellt.

Die Richtung ist, wohin wir schauen, wohin sich unser Gesicht dreht, wohin wir gehen. Das Gebäude oder der Bereich hat auch ein Gesicht, das es in eine bestimmte Richtung blicken lässt. Ein Tor oder eine Tür ist wie ein Mund. Viel rein und raus zu gehen stärkt den Energiefluss wie Sprechen oder Essen, weshalb es eine sehr wichtige Rolle für die Außen- und Innenwelt spielt. Hier kommt die Musik am meisten aus dem Instrument heraus.

Sowohl das Gebäude als auch der menschliche Körper mögen, wenn ihre Gesichte genau nach Osten oder Norden schauen, aber man kann auch in andere Richtungen schauen, es gibt keine schlimmen Haupthimmelsrichtungen.

Die Blickrichtung von Nebenhimmelsrichtungen wird für Gebäude nur in bestimmten Fällen empfohlen, aber normalerweise nicht.

Es ist auch maßgeblich, welches Element wir mit der Blickrichtung des Gebäudes, d.h. mit der Tür oder dem Tor anzielen.

Die Elemente haben einen festen Platz, man muss sich in jedem Fall an sie anpassen, wenn man effektiv eine Oase schaffen will ...

Auf feinem Level ist die Energie der Erde 8x8 Einheiten. Sein Durchmesser beträgt nach Angaben der modernen Wissenschaft 7926,57 Meilen. Aus diesem Grund wird 1/8 des Erddurchmessers zum Erdmantel - die obere und die untere Abdeckung werden zusammengezählt -, der Rest des Innenraums wird von gasförmigen Materialien und schließlich dem Feuer in der Mitte mit einer Größe von 2 x 2 Einheiten (Brahmasthan) besetzt. Die Dicke des Mantels (Schicht des Bodens) beträgt auf einer Seite der Erde 495,41 Meilen. Dieses geologische Ergebnis ist leicht überprüfbar.

 

Steigungen

 

Gefälle und Steigungen in und um die Baustelle sind für die Besiedlung von vorrangiger Bedeutung.

Die wichtigste Überlegung ist, wo das Bodenniveau innerhalb des Hauptzauns liegt.

Nordosten, Norden, Osten und Nordwesten sind die beste Wahl in Bezug auf die Gefälle. Eine flache Fläche ist auch ein sehr gutes Merkmal. Andere Richtungen sollten mit Vorsicht behandelt werden, wenn die Hänge vorhanden sind, aber aufgrund ihrer Spezifität können sie für viele Dinge verwendet werden - z.B. für den Anbau von Trauben.

Die fließenden Energien der Sonne und der Erde können leicht über diese geeigneten Gefälle empfangen werden. Zum Beispiel ist es gut, in den morgendlichen Sonnenaufgang zu schauen - nur bis er das Niveau erreicht - er heilt die Augen. Die Sonnenstrahlen am Morgen sind am belebendsten und machen den östlichen Eingang in den meisten Kulturen zum kompetentesten.

Die Winde sind auch aus diesen Richtungen nicht so stark, daher ist ein Gefälle angemessen. 

Aufgrund des oben Gesagten kann es im Süden, Südosten, Westen und insbesondere im Südwesten auf jeden Fall höher die Ebene liegen, als auf der Ebene des für die Besiedlung bestimmten Gebiets oder auf der Ebene der Umwelt.

Mit dem tiefsten Punkt im Nordosten und dem höchsten im Südwestenist es am günstigsten für das menschliche Leben, das, wenn es gut genutzt wird, 1.000 Jahre Wohlstand reibungslos unterstützt. Dies ist ein gesegneter Fall mit langem Leben.

Im Westen oder im Süden mit dem höchsten Punkt und im Osten oder im Norden mit dem niedrigsten Punkt kann materieller und allgemeiner Wohlstand entstehen.

Unter den entgegengesetzten Bedingungen können die Auswirkungen in und um das Gebiet im Laufe der Zeit in allen Lebensbereichen zu Zeitverlust führen. Mit einem Südwesthang wird schlechter nach ungefähr 10 Jahren, während im Süden und Westen etwas später. Das Schlimmste ist der Südwesthang, von wo aus der Wind verheerender ist als aus jeder anderen Richtung und die Wellen der Sonne nur noch „feurig, aber bereits genutzt“ sind.

Wenn beispielsweise der südliche Teil des Südostens niedriger ist als der nördliche Teil des Nordwestens, wird er als "Schöpfer von Problemen" bezeichnet.

Wenn dieser Fall umgekehrt ist, ist "Ruf und Name bei allen Aktivitäten" das Ergebnis.

 

Richtungen

 

Die Ost- und West- sowie die Nord- und Südlinien, die entlang des Planeten verlaufen, gelten als Linien vom inneren Erdmittelpunkt. Diese Richtungen sind Linien oder Leitungen, durch die konzentrierte Energie im Erdmittelpunkt herausfließt und sich über die Erde ausbreitet. Auch die Absorptionslinien der Sonnen-, Mond- und Sternenenergie. Zusätzlich zu den Energien der Himmelskörper und ihren Auswirkungen auf das menschliche Leben sind die Vorteile der Raum-Energie ewig, reichlich vorhanden und von größter Bedeutung.

Jeder Planet, einschließlich der Erde, schwebt im Ozean des Weltraums, der Energiequelle, welche die alles verkörperte Energie, einschließlich des Menschen und anderen Lebewesens auf der Erde enthält. Dies ist die Lebensenergie, die das Vaastu Shaastra bei der Formulierung von Regeln und Codes für die Gestaltung von Gebäuden berücksichtigt.

Die Ausrichtung gewährleistet die räumliche Harmonie der Konstruktion mit der Erde. Die Ausrichtung von Städten ist in der Stadtplanung von Vaastu von größter Bedeutung. Die Ausrichtung von Wohn-, Religions-, Bildungs- und Geschäftsgebäuden ist sehr wichtig. Die Nichtbeachtung der Orientierungsregeln würde ein harmonisches Leben mit der Natur stören.​

Es ist wichtiger, in die richtige Richtung zu gehen, als schnell voran zu kommen. Dies gilt auch für ein Gebäude. Darüber hinaus bei Fahrzeugen, Skulpturen und Möbeln. Jede Richtung hat ihre eigene Qualität und Eigenschaften, die bei der Auswahl eine sehr wichtige Rolle spielen.

4 Hauphimmelsrichtungen, 4 Nebehimmelsrichtungen und 8 Unterhimmelsrichtungen charakterisieren die Richtungen. Ein Gebäude kann nur den Haupthimmelsrichtungen zugewandt sein. Diese Anordnung parallel zu den Haupthimmelsrichtungen wird "Suddha Prachee" genannt. Darüber hinaus ist eine minimale Drehung in Richtung eines Unterhimmelsrichtung namens "Esa Prachee" zulässig. Andere Drehungen werden nicht empfohlen, aber ein Objekt, das zu viel in Esa Prachee gerdeht wurde, kann deswegen noch korrigiert werden.

Was ein Problem ist, ist die "Agni Prachee", die aufgrund ihrer ungünstigen Drehung entsteht und sich negativ auf das Objekt für die Zukunft auswirkt. Im Allgemeinen ist der tiefe Mangel an Ruhe und Konzentration durch die dort vorherrschenden Energien gekennzeichnet. Nicht empfohlen für Gebäude, oder Blickrichtung. 

+ Wenn das Gesicht einer Statue, eines Schreibtisches, eines Gebäudes oder eines Bereichs genau nach Osten oder Westen zeigt, kann es sich nur gegen den Uhrzeigersinn drehen, was zu Esa Prachee führt, d.h. ist günstig.

- Wenn sich das Gesicht im Uhrzeigersinn dreht, ist Agni Prachee das Ergebnis, was nicht günstig ist.

+ Wenn das Gesicht genau nach Norden oder Süden einer Statue, eines Schreibtisches, eines Gebäudes oder eines Bereiches gerichtet ist, kann es sich in die andere Richtung drehen, d.h. in Richtung der Uhr, was zu Esa Prachee führt - ist günstig.

- Wenn man in diesem Fall gegen den Uhrzeigersinn dreht, entsteht ein Agni Prachee - ist ungünstig.

Suddha Prachee / parallel zur Hauphimmelsrichtung ist gut (die beste Möglichkeit für Streben nach spirituellem Glück ohne materielle Ansichten ODER für öffentliche Gebäude).

Esa Prachee / gute Drehung (am besten für Familien und Menschen, die sowohl materielles, als auch spirituelles Wohlbefinden wünschen).

Agni Prachee / nachteilige Drehung

Diese drei Regeln gelten für Gebäude, Räume, Skulpturen und Möbel gleichermaßen. Bei Fahrzeugen gibt die Richtung eine bestimmte Richtlinienqualität an, nicht die Fahrtrichtung, da man sich in alle Richtungen bewegen kann. Diese drei Regeln beeinflussen auch, welche Prachee wir Menschen uns wenden, weshalb es sich lohnt, sich bei wichtigen Aktivitäten (z. B. mit einem Schreibtisch, einem Bett) in diese Richtungen zu schauen.

Nicht zu verwechseln mit Schlafrichtungen, wenn der Kopf in einer der Richtungen in Betracht zur Körpermitte zeigt. In diesem Fall ist es verboten, in einer der Nordrichtungen (sowohl im Nordosten als auch in Nordwesten) mit dem Kopf zu liegen, während der Süden heilt und die beste Richtung zum Schlafen ist. Wenn der Kopf nach Süden zeigt - der Körper ruht normalerweise auf der rechten Seite, wenn das Herz nicht gedrückt wird und es wahrscheinlich für das rechte Nasenloch schwieriger ist, Luft zu bekommen, was die rechte Gehirnhälfte, das Unterbewusstsein, stimuliert, so dass er sich entspannt -, dreht sich sein Gesicht nach Osten und er bewegt sich beim Aufwachen nach Norden. Es ist günstig, sich mit dem Gesicht nach Norden und Osten zu wenden, was während des Aufstehens geschieht, aber es ist nicht gut, den Nordmagnetismus im Schlaf oder im Liegen auf dem Kopf von oben zu empfangen, dessen Wirkung alle Arten von Störungen sowohl geistig als auch körperlich verursachen kann. Im Osten führt die Liegerichtung zu einem spirituellen Gleichgewicht, während im Westen das Liegen nicht so empfohlen wird. Man kann sich beim Schlaf mit dem Kopf auch an Nebenrichtungen wenden, außer die Nördliche. Die Richtung eines Bettes sollte also auf jeden Fall in diese Richtungen ausgerichtet sein, über die hinaus die Mathematik - unter anderem - die genaue Richtung bestimmen kann.

Alle 4 Haupthimmelsrichtungen haben ihre eigenen Eigenschaften und sind alle günstig. Es ist ein Missverständnis, dass nur der Osten und der Norden positive Richtungen sind. Die westliche Ausrichtung ist zum Beispiel perfekt für eine Schule, genauso wie der Süden perfekt für eine Kirche, Gericht, oder für eine Fabrik sein kann. Sowohl im Westen als auch im Süden gibt es günstige Eingänge zu alltäglichen Wohnungen oder Häusern mit durchschnittlichen Familien.

45 Arten von Energiequalität werden durch ein winziges Vastu-Partikel dargestellt, dessen Struktur die Struktur eines Gebäudes ist. Von diesen 45 sind 33 für den Energiefluss zwischen dem Innen- und Außenraum verantwortlich, d.h. es bezieht sich auf die Qualität und die Auswirkung der Position der Türen und Fenster. Von diesen 33 sind insgesamt 9 günstig Haustüren.

Jede Seite erhält 2 Optionen, während Norden 3 Optionen bekommt.

Der Osten hält Energie vorwärts, während der Süden göttliche, spirituelle, starke Energie produziert. Der Westen ist die ruhige, gesammelte Richtung, die ausgeruhte und wissensversteckende, kreative Richtung, während der Norden die Heilungsrichtung ist, die stehend ist, sich regeneriert, auch eine göttliche Richtung.

Die Wahl der Richtung wird stark von der Straße um das Gebäude oder die Struktur herum beeinflusst, von wo und wohin sie führt. Wenn es beispielsweise nur eine Straße nach Norden gibt, auf der das Gebäude oder die Struktur angefahren werden kann, ist die Richtung in der Einrichtung wahrscheinlich nach Norden gerichtet - aber nicht sicher. Es wird nicht Süden sein, das ist ziemlich sicher. :-)

Wir ermitteln die genaue Richtung nicht mit einem Kompass. Dies liegt daran, dass der Nordpol sich nicht magnetisch am Nordpol befindet, sondern ständig seine Position ändert, was sogar erhebliche Unterschiede zum realen Norden aufweisen kann.
Stattdessen muss ein Werkzeug namens "Shanku" und die richtige Technologie verwendet werden, um zu bestimmen, wo sich die genaue Himmelsrichtungen befinden, die so durch die Bewegung der Erde und der Sonne bestimmt werden können. Dies ist das älteste und genaueste Verfahren. Es ist ein spektakuläres und lehrreiches Verfahren, da der Schatten Zeit, Größe und Richtung darstellt.

Vaastu Purusha Mandala Devata Pada und das Ergebnis des Haupteingangs:

Surya - Tod von Kindern

Satya - weg von Freunden

Bhrisa - Scheidung vom Ehemann

Antariksha - Zerstörung

Agni - Tod des Familienoberhauptes

Poosha - Krise

Debatte - Tod des Mannes

Gruhakshata - Steigerung des Wohlstands

Yama - völlige Zerstörung und Tod

Gandharva - die Entwicklung aller Aktivitäten

Brungaraja - Unfall

Mruga - Getreideverlust

Niruthi - Tod

Douvarika - Absorption

Sugriva - reichlich Gewinn

Pushpadanta - gute Qualität

Varuna - Angst vor Freunden und Dieben

Asura - Müdigkeit

Sosha - sehr schlechter Stoffwechsel, mager

Papayakshma - Hautprobleme, Leukämie

Vayu - rheumatische Erkrankungen

Naga - tiefe Angst vor Schlangen

Mukhya - schnelles Ziel für spirituelles Glück

Bhallata - brillant

Soma - man gewinnt leicht einen Vorteil durch Streben

Bhujaga - Tod im Wasser

Aditi - Verdauungsstörungen

Diti - Unterdrückung des weiblichen Geschlechts

Esa - Feuerunfall

Parjanya - Verlust von Eigentum

Jayanta - Sieg

Indra - Name, Ruhm

Elemente

 

Auf der Erde ist die Position des Raumelements im Mittleren und Südwesten, die Position des Wasserelements im Nordosten, die Position des Feuerelements im Südosten, die Position des Erdelements im Südwesten (und überall) und die Position des Luftelements im Nordwesten verwurzelt.

Die Komponenten haben also genau ihren Platz und ihre Rolle im Raum, in jedem Fall erfordern sie mindestens so viel Aufmerksamkeit wie die Neigung oder die Richtung. Darüber hinaus werden sowohl Richtungen als auch Steigungen durch die Einflüsse der Elemente gerichtet.

Die Haupthimmelsrichtungen stellen Mischungen der Elemente dar, die die Nebenhimmelsrichtungen dominieren, wie z.B. die östliche Richtung mit der Mischung aus Feuer und Wasser.

Diese Richtung ist wie ein meditierender Krieger, der zwei "entgegengesetzte" Energien repräsentiert, die für das Leben und den Fortschritt wesentlich sind.

Diese Richtung ist nicht wirklich günstig für tiefe Ruhe und Schlaf, aber es ist sehr günstig zu meditieren und zu heilen. Es zeichnet sich durch wachsame, aktive, aber gesammelte und ruhige Energien aus. Während der Wende nach Südosten wird die Energie zum Kochen aktiver und dynamischer. Wenn man sich nach Nordosten wendet, wird es immer ruhiger und entspannter - ein Meditationsraum, ein Raum für Neugeborene wäre hier Perfekt. 

Ein geräumiger, schöner Eingang und eine Eingangshalle im Osten können das Gebäude in besonderer Qualität beleben und schützen. Die Morgenstrahlen der Sonne füllen ein solches Gebäude mit subtilem Licht - auch bei geschlossener Tür. Osten ist die effektivste Richtung gegen Dunkelheit. Ich denke, alle alten Völker sind sich hier einig.

Natürlich haben auch die anderen Richtungen ihre eigenen vorteilhaften und einzigartigen Wirkungen, weshalb die Ostrichtung oft nicht empfohlen wird.

Wasser ist ein sehr wichtiges Element und es spielt grosse Rolle, wo es ist und welche Funktion es hat. Der Ort und die mögliche Flussrichtung eines Wasserhahns, Brunnens, Trinkwasserreservoirs, Abwasserreservoirs, Flusses und Sees sind sehr genau angegeben.

Wo die Gefälle sind, kann allgemein das Wasser in der richtigen Richtung sein. Es gibt anderswo auch Plätze für Wasser, aber es darf nur an dem dafür vorgesehenen Ort sein.

Wasser verstärkt und leitet Energien, die das Gebäude beeinflussen können. Die Rolle des Wassers ist auch im Gebäude wichtig, daher sind seine Lage und Fließrichtung sehr maßgeblich. Obwohl der Ort im Nordosten liegt, ist seine Lagerung des Wassers in der Ecke oder an der Sutra-Linie verboten.

Feuer entsteht auch durch Elektrizität, Öfen und Elektrogeräte in unserer Welt und insbesondere im Südosten finden sie ihren Platz und Funktion. Obstgarten in dieser Richtung ist das Beste. Mit Ausnahme der hartgesottenen, die kommen nach Westen, während die Stacheligen eher nach Süden gehen.

Die Luft liebt es, in Form von Wind aus dem Nordwesten zu wehen und ist dadurch mit Bewegung verbunden. Im Nordwesten finden sich Maschinen und Fahrzeuge gut platziert, da der Bewegungs- und Stoffwechselprozess dort günstig ist - Spielplatz, Yoga -.

Mit duftenden Blumen und Kräutern tut man sich hier wohl. Es sollte hier keinen hohen, dichten Baum geben.

Das Erdelement ist ruhig und stabil. Im Südwesten kann es einen Berg, einen Hügel oder einen Steingarten geben, die höher sind als die anderen Ebenen des Gebiets, d.h. viel Erde. Hier kann man auch schwere Sachen sicher in die Ecke packen. Stauraum, ein Elternschlafzimmer oder ein Arbeitszimmer für den Boss sind hier die besten.

Im Südwesten sollte es keinen beengten Raum geben, dafür viele hohe, dichte Bäume - ohne weiche Früchte.

Die meisten Einbrüche kommen aus dem Südwesten, der Südwesten sollte hoch und stark sein. Wasserhahn kann nur an einem Ort im Südwesten sein. Im Süden dagegen gibt es nirgendwo Platz für Wasser. Der Südwesten mag das Feuerelement auch nicht, während der Wind aus dieser Richtung auch verheerend ist. Daher ist es nicht gut, hier Feuer zu legen, einen Pool zu installieren oder eine Strombox zu platzieren.

Der Raum repräsentiert den rohen, ungestörten Zustand der Schöpfung, der am besten ist, wenn er leer ist und nur ihre eigenen Schwingungen darin sich ausfalten. Die Kreation befindet sich immer in der Mitte der Kreierten, sodass die Mitte des Gebäudes oder der Struktur nicht mit Wänden belastet werden kann. Bei Belastung ist es auch möglich, dass die gesamte Energiebilanz des Gebäudes verloren geht, die Schöpfung nicht funktioniert, das Herz im Raum nicht schlagen kann, was dazu führt, dass ein Objekt ein Zentrum hat, aber kein vibrierendes, lebendiges Zentrum, nämlich „Brahmastan".

Brahmastan ist daher nicht gleich dem Zentrum selbst. Der Unterschied hier ist riesig. Die meisten Gebäude haben kein so vibrierendes und kreatives Zentrum, Dank der modernen Architektur.

Die Definition von Brahmastan (Brahma = Gott) entsteht durch eine 4-Ecken Technologie, die zum vibrierenden Zentrum des Raums führt. Das Fehlen dieser Ecken stört das Gleichgewicht zwischen den Elementen und Brahmastan kann nicht geschaffen werden, es gibt keinen regulären Raum, der vibrieren könnte.

Deshalb ist an den Ecken kein Eingang, keine Öffnung oder kein Fenster erlaubt.

Die Technologie von Sthapatya Veda bei der Korrektur unterscheidet sich erheblich von den anderen bekannten Korrekturen und verwendet 4 physische Ecken, um die Elemente vorhanden zu machen, und den Brahmastan - das Herz und die Lunge des Raums -, um das Gebäude oder den Bereich zu beleben. Die Mathematik gibt neue Schwingungen durch neue Dimensionen, wodurch sie das Milieu in eine bessere Qualität bringt, ein höheres Niveau mit den Elementen und dem Brahmastan erzeugt.

Ein solches Gebäude wird lebendig und besser, so dass es auch seine Bewohner besser unterstützen kann.

Es ist nur dann effektiver - wesentlich - wenn das Gebäude oder die Struktur im Grunde genommen im Rhythmus und in der Symbiose mit den gegebenen Kriterien steht, d.h. es wird so gebaut.

Wenn wir auch nur ein Element aus dem menschlichen Körper extrahieren würden, könnte es nicht existieren, geschweige denn funktionieren. Der Raum ist genauso empfindlich. Wie praktisch alles, was existiert.

Bei einem Schreibtisch, einem Stuhl oder dem Objekt, das jeder am liebsten mag, ist das Bett nicht anders.

Diese Objekte sind eng mit uns verbunden. Darüber hinaus findet der Schlaf auf einer unbewussten Ebene statt, durch die der Mensch allem ausgesetzt ist, was im Schlaf um ihn herum vor sich geht. Wir müssen schlafen, egal wie, der Körper braucht es, also geht eine Person gerne schlafen und kritisiert nicht wirklich, was um sie herum vor sich geht. 

Doch die Dinge, die um uns herum geschehen, auch die, die wir nicht hören, können zu unserem Vorteil oder Nachteil sein. An einem Bett, Schreibtisch oder einfach nur auf einem Stuhl bringen die richtige Größe und die richtigen Proportionen das Objekt in die richtige Schwingung, die ihn im Einklang mit der Schwingung des Besitzers unterstützt und so zu Schutz führt.

Die allererste und wichtigste mathematische Berechnung ist dafür verantwortlich, die Seele - harmonisch, belebend - mit einem Objekt, einem Gebäude, einer Kirche, einer Statue, einer Einrichtung oder praktisch allem in Harmonie zu halten. Wenn es nicht stimmt, ist die Größe grundsätzlich nicht gut. Wenn dieses Kriterium erfüllt ist, gibt es viele weitere Formeln, die darauf warten, in anderen Lebensbereichen wirklich gut zu sein.

In dieser Wissenschaft gibt es keine Vorlagen, es gibt fast keine zwei identischen Gebäude oder dieselben Personen. 'Musikgestaltung' ist immer individuell für jeden und alles. Aufgrund seines wissenschaftlichen Hintergrunds wird es von den meisten Religionen bis heute verwendet, daher handelt es sich nicht um eine Religion oder einen Glauben.

Auch bei Schmuck werden der Schmuck und sein Träger sehr stark von der räumlichen Größe und Proportionen beeinflusst. Es ist völlig unabhängig davon, aus welchem ​​Material es besteht. Es könnte ein Edelstein sein, eine teure Legierung von Peches oder ein einfacher Eisenring, der Glück hat.

Für Fahrzeuge gelten auch räumliche Gesetze, die die Ergebnisse von Vibrationen vorhersagen und beeinflussen können.

Selbst hier und da gekaufte Skulpturen haben kaum eine Chance, für ihren neuen Besitzer günstig zu sein. Es ist nicht so ratsam, mit einer Statue mit negativer Schwingung zusammen zu sein, selbst wenn sie etwas darstellt, was heilig ist.

Nach dieser Wissenschaft sind Mathematik und Rhythmus die wichtigsten, die Dimensionen geben. Eine Gottheit ist streng mathematisch an den Tempel oder an irgendjemanden gebunden, nicht durch seine Farbe, Form, Ziererei oder andere Eigenschaften. Für jeden kann Mathematik verwendet werden, um herauszufinden, was und zu wem er/sie passt, welche Beziehung lebensspendend ist, warum, warum nicht, wie lange und so weiter.

+ Wenn die Mathematik, d.h. die Abmessungen, gut sind, können falsche Proportionen und Layouts das Ergebnis erheblich schwächen.

- Wenn die Proportionen und Layouts gut sind, aber die Mathematik nicht gut ist, ist alles umsonst.

Die Mathematik gibt die Grundqualität von allem und erst dann muss der Raum geordnet werden. Es wird empfohlen, in Harmonie zu gestalten und dabei Abmessungen zu verwenden, die im Rhythmus der Basisgröße sind, damit die berechnete Vibration gut überwiegt und somit funktioniert. Wie eine programmierte, selbstfunktionierende Maschine.

Die Richtung des Rezultats ist mühelose Ruhe, Gesundheit, Glück, Erfolg und Glück.

Viele haben entweder Geld oder Zeit, es ist selten, dass jemand beides hat. Ein echtes Vaastu-Gebäude oder eine Korrektur gleicht dies gut aus, sodass die Zeit, die letztendlich das Wichtigste für eine Person ist - und für alles - auf ihrer Seite ist und zusammenarbeitet. In diesem Fall erlebt man den Rhythmus und die Unterstützung der Natur, wodurch Stress langsam abgebaut wird, was auch zu einer tiefen Ruhe führt, die eine heilende Wirkung auf alle Arten von Krankheiten und Beziehungen haben kann. Mit dem Geld macht er dasselbe und unterstützt auch, was man tiefer braucht - etwas, von dem man vielleicht nicht einmal weiß. :-)

Der Fluss von Einnahmen und Ausgaben wird an zweiter Stelle berechnet (die Schwingung der Seele war die erste), wodurch sogar alle Ebenen von Einnahmen und Ausgaben ausgeglichen werden.

Wer was braucht, weiß es vielleicht nicht für sich. Bisher haben die Berechnungen in jedem Fall sehr tiefgreifend gezeigt, wo etwas benötigt wird und wo weniger. Das individuelle Wort eines vedischen Architektendesigners im Ergebnis seiner Arbeit ist wirklich nicht viel, da er nur zählt, lenkt und gleichzeitig das erwartete Maximum anstrebt. Er analysiert und basiert nicht auf Astrologie, sondern berechnet die Zeit und richtet die verschiedenen Zeitrhythmen an den eigenen Zeitwellen des Individuums aus. Nakshatra ist astronomisch ein Maß für die Wellenlänge, nicht zur Analyse.

Es entsteht ein Notenblatt, das die Musik sein wird. Der Designer hört die Musik, die er zeichnet, oder was ohne die vorhandene Musik gezeichnet wurde.

Deshalb ist es besser, von Hand zu zeichnen und zu schreiben, aber auch zu rechnen, als einen Computer zu benutzen.

Die mathematischen Formeln sind die Instrumente, die alle separat gestimmt werden müssen, um ein geeignetes Instrument zu erstellen. Ein Konzert ist somit ein Gebäude, eine Struktur oder ein Objekt, in dem die Instrumente aufeinander abgestimmt werden müssen, wobei die Elemente auch zu Instrumenten werden. Das ganze Konzert sollte perfekt für diejenigen sein, deren Objekt, oder Gegenstand ihre Zukunft ist.

Auf diese Weise wird ein neues Bewusstsein geschaffen, so, dass es angenehm wird und so auch Angenehmes schafft... :-) 

Die Seite entwickelt sich permanent.
Einige Rechte vorbehalten.

Németh Richárd

Cert. vedic (temple) architect, consultant, meditation teacher

Email: vastuved@outlook.com 
Tel.: +36205402230 
Hungary

Whatsapp
sthapatyaveda

Cert. reg. no: F-15525 Dr. Ganapati Sthapati Sevabhavi Sanstha, Parbhani MH/209/2015 (PBN) - Rahul Gopinath Sarode