Aatmaalaya Meditation

Raum für Zeit in Stille

Willkommen auf der Meditationsseite, lieber Leser!

Die folgenden Zeilen sind kein Ersatz für einen persönlichen Vortrag, sondern geben einen Einblick in die Zusammenhänge zwischen dieser Wissenschaft und Meditation und geben Auskunft über das allgemeine Wesen und die Bedeutung der Meditation.

Objektivität ist mir wichtig, daher schreib ich über positive, wie auch negativ Aspekte. 

Andererseits kann ich mit klarem Herzen sagen, dass durch die Übung dieser Meditation alle Negative Qaulitäten zu Positiven werden.

Von selbst und unschuldig.

:-)

Unser Körper ist der Tempel unserer Seele und das reine göttliche Bewusstsein ist die Heimat unserer Seele.
Wir werden auf die gleiche Weise geschaffen und wir sind alle vo selber Quelle. Unsere zarte Seele verkörpert sich als "Vastu ist Vaastu". Die subtile Energie, die unsere Seele ist, verdickt sich und nimmt einen Körper an, so wie die subtile Energie den Tempel ausmacht. Sowohl unser Körper als auch der Tempel werden durch die Kraft subtiler Schwingungen aufgebaut.

Damit ein Tempel - oder Gebäude - in Harmonie mit einem bestimmten Körper vibrieren kann, müssen die feinsten vorhandenen Energien koordiniert werden, was die Kenntnis der Gesetze der Seele, des Geistes, des Körpers und des Universums erfordert.

Für dieses Verständnis analysiert der Sthapatya Veda diese subtilen Energien nicht mit menschlichen Gewohnheiten, sondern verwendet von Anfang an reine Mathematik.

Deshalb ist es nicht Astrologie, sondern Astronomie.
Alles interagiert und rhythmisiert mit allem, was mathematisch unfehlbar zu verstehen ist. Es besteht alles aus Licht und Ton - es vibriert - nur die Wahrnehmung kann anders sein.

In Bezug auf die Aatmaalaya-Meditation ist unser Körper Musik, unsere Seele der Klang. Der Klang wird Musik von Technologie und Technik (Tantra).


Aatmaalaya bedeutet "Heimat der Seele", "Tanz der Seele"; aatma = Klangnergie, vibrierende Seele, welche tanzt.


Ob ein menschlicher Körper, eine Pflanze, ein Planet, ein Tempel oder ein Musikkonzert gebaut wird, das Gesetz der Natur, die Wissenschaft dahinter, das konnte die Aatmaalaya-Meditation erschaffen.

Einige verwenden diese Meditation auch in Form von Tanz, was insbesondere für Kinder einfacher sein kann. Zum Beispiel beim Spielen.
Sthapatya Veda entwirft auch Fahrzeuge, daher ist er sich des „Tantra“ der Bewegung absolut bewusst. Er verbindet den menschlichen Körper mit einem Tempel, der das Wissen beider trägt. Der Haupt-Veda (Pranava Veda) bzw. die Verkörperung der Veden. Ayurveda basiert auf Pranava Veda, genau wie Joitish...

Weitere Informationen finden Sie in den anderen Menüpunkten oder persönlich bei einer Präsentation.

Die Aatmaalaya-Meditation erweckt die schlafenden Veden in jedem, weil sie in jedem da sind, jeder ist die Zusammenfassung, die individuelle Manifestation der Veden.

Veda bedeutet "Wissen".

Zeitlos, ewig.

 

***

 

 

Ist es möglich, das Denken mit Gedanken zu beseitigen?

Natürlich nicht. Oder nicht natürlich.. 

Das Denken ist ein erzwungenes Produkt des Geistes.

Der Gedanke aus dieser Sicht ist eines der gefährlichsten Phänomene der Welt.

Der Geist ist unruhig und der Gedanke schafft ständig. 

Wer seine Gedanken nicht loswerden und darüber hinaus wahrnehmen und handeln kann, wird abhängig nach ihnen und muss in einer engen Illusion existieren. Sie sollten wissen, dass dies ihnen und ihrer Umgebung schaden kann, ohne es zu bemerken.

Gedanken werden obsolet, es existiert viel mehr ausserhalb der Gedanken, als irgendjemand denken könnte. Wenn jemand etwas wirklich gut macht, macht es wahrscheinlich vom Herzen.
Unsere Herzen erkennen die Lösung für alle Probleme viel früher als unsere Gedanken.

Denken ist ein Prozess, der mit elektrischen Impulsen arbeitet, die wiederum nicht die schnellsten sind, d.h. sie brauchen Zeit und verschiedene komplizierte Verbindungen, während unsere Seele ständig in der Gegenwart ist. Das Urteil der Gegenwart kann also nicht auf einer Gedankenebene stattfinden. Darüber hinaus verwaltet und verarbeitet der Gedanke Erinnerungen, wenn er sich vor einer bestimmten Aufgabe befindet, wodurch er zu sehr beschäftigt ist, weshalb die Gegenwart es nicht bemerken kann. Die Lösung ist jedoch immer für eine bestimmte Aufgabe oder ein bestimmtes Problem im JETZT vorhanden.

Im Prinzip gibt es sowieso kein Problem, nur Aufgaben. :-) 

Andererseits versucht das Gehirn etwas Neues für ihn in eine Schublade zu hinterlegen, irgendwo aufzulisten, wodurch er dann später in der Vergangenheit nach einer Lösung für dieses Thema sucht. Dies ist keine Lösung, sondern eine Verzweiflung. Der Körper blockiert mit vielen Funktionen und lenkt Energie und Aufmerksamkeit, Konzentration auf diese Aufgabe, was es physisch unmöglich macht, Vollständigkeit zu erkennen.

Dieses Phänomen ist in der Kinesiologie sehr bekannt und versucht es bei vielen Patienten immer wieder zu korrigieren. Er ist auch mit dem Phänomen vertraut, wenn unter dem Einfluss eines Schocks etwas so tief in der Physiologie „steckt“, dass es nicht nur die eigenen Gedanken, sondern auch die eigenen Emotionen stark einschränkt und beeinflusst, steuert. In diesem Zustand sind Entscheidungen daher falsch, die Entwicklung wird verlangsamt oder im schlimmsten Fall wird er revolutioniert, denn die Lösungen richten sich zu der Vergangenheit.

Familienaufstellung funktioniert genauso, nur mit einer anderen Methode, wobei die schädlichen Auswirkungen von Blockaden bekannt werden.

Wenn der Körper nicht richtig funktioniert, ist die Gegenwart schwer zu erleben. Alle körperlichen Probleme bilden Gedankendisfunktionen.

Die Leber z.B. ist ein Verhaltensorgan. Wenn es nicht richtig funktioniert, beeinflusst es Gedanken und Emotionen. Viele Menschen verstehen Krebspatienten nicht, warum sie so unhöflich und ungeduldig sind und ständig am hassen sind. Ihre Leber ist so gestört und verändert, dass sie nicht anders fühlen oder denken können. Sie wollen keine schlechte Laune haben, aber der Körper zwingt sie dazu. 

Die Leber geht Hand in Hand mit den Nieren, und wenn die Nieren geschädigt sind, gibt die Angst der Person eine immer größere Motivation, die dem Betroffenem eine hohe Chance gibt, falsche Entscheidung zu treffen und falsch zu denken, oder zu fühlen.

Wenn diese beiden Organe überlastet oder beschädigt sind, prägt dies auch das Herz-Kreislauf-System und verursacht dort auch Schäden, die sich sehr stark auf Emotionen und natürlich auf Denkprozesse auswirken. Zusammen können sie das Sehen und andere Sinne verändern - keines Falls zum Vorteil.

Wenn diese Änderung gering ist, wirken sie sich dennoch auf das Nervensystem und die Gedanken aus. Ein Teufelskreis entsteht rasch. 

Es wird gesagt, dass eine Krankheit Karmisch ist.

Dies ist wahr, weil alles, was getan wird, tiefer, als auf einer Gedankenebene beginnt, die sich als Pflanze aus dem Samen manifestiert. Feines Niveau wird grobes Niveau. Das grobe Niveau hält diesen Eichhörnchenrad aufrecht. 

Wir können uns auf der groben Ebene verbessern, aber nur, wenn wir die feine Ebene respektieren. Das heißt, wir versuchen oft vergeblich, uns gesund zu ernähren, wenn wir beispielsweise nicht wissen, wann, was und wie wir es tun sollten. 

Wissen ist die subtile Ebene, während unser Körper die grobe Ebene ist.

Wenn wir die Leber bei einem kranken Patienten ersetzen, verlässt er nicht notwendigerweise das Karma, d.h. den Zyklus, insbesondere nicht, wenn er ein Alkoholiker bleibt.

Wenn wir uns andererseits auf einer subtilen Ebene mit der Krankheit befassen, können wir eine maßgeblichere Genesung erwarten.

Denken Sie an Homöopathie oder Psyche-Operation. Keiner verwendet die Substanz als Medizin, trotzdem können diese enorme Veränderungen und Heilung bewirken.

Ayurveda schreibt zusätzlich zu den vielen Gewürzen und Nahrungsergänzungsmitteln auch die Verwendung geistiger Praktiken vor, d.h. Yoga und Meditation.

Hinter all diesen Erfolgen spielt das Gehirn eine große Rolle, d.h. das Denken.

In heutiger Zeit ist das Vorbild nicht das alte Wissen, sondern moderne Technologie und Konsum.

Woher könnte ein gesunder Gedanke kommen?

Wenn wir tief das Gefühl haben, dass etwas getan werden sollte, unser Gehirn es aber nicht so diktiert, sind wir verzweifelt. Zweifel ist niemals Einheit. Unser Herz spürt ständig die Einheit und unser Gehirn kann dies auch. Eine einfache Erklärung für diese Disharmonie ist, dass unser Herz und unser Gehirn aus denselben Zellen bestehen, nur dass unser Gehirn nicht normal funktioniert.

Dies hat mit Verdauung auch viel zu tun, lässt sich aber am einfachsten durch das Dunkle Zeitalter erklären, in dem Menschen und andere Physiologien derzeit auf diesem Planeten, in diesem Sonnensystem und natürlich in diesem Teil der Galaxie leben, existieren. In Zeiten, wie diesen, ist es für einen biologischen Körper einfach schwierig, gut zu funktionieren. Das heißt nicht, dass dies die Realität ist, oder normal sei, aber wir nehmen es so wahr, da unsere Fähigkeit, Realität wahrzunehmen, stark eingeschränkt ist.

Unser Gehirn könnte die Intuition des Herzens perfekt organisieren. In Übereinstimmung mit einem winzigen Organ im Kopf, welches das dritte Auge genannt wird, was kein zufälliger Name ist, da dieses Organ auch für das Sehen benötigt wird.

Für Hellsehen in der Gegenwart.

Unsere Physiologie besteht aus winzigen feinen Teilchen, die von unserem komplexem Bewusstsein zusammengehalten werden. Dies bedeutet, dass unser Körper nicht nur in materieller Form existiert. Alles Materie besteht aus winzigen feinen Teilchen - wie das Atom. Für ein durchschnittliches Bewusstsein ist dies unwissend und beachtet es nicht, weshalb es nur die grobe Ebene der Realität annimmt, durch die sich seine Intuition nicht durchsetzen kann. Und er befindet sich bereits in einem Teufelskreis.

Das ist auch deswegen ein Teufelskreis, weil die Zeit immer wieder in die Teufelskraft eintritt, wenn sie sich in ihren Kreisen bewegt - Goldenes Zeitalter und Dunkles Zeitalter. In dunklen Zeitalter können sie viele kleine Kreise bilden - Leiden z.B.

Aber zum Glück verlässt unser Planet diese Dunkelheit.

 

In der heutigen Zeit müssen jedoch richtige Massnahmen ergriffen werden, damit die Dinge richtig funktionieren, denn leider sind sie selbst nicht dazu in der Lage, sie haben nicht die Unterstützung der Natur, wie sie auf diesem Planeten eigentlich sein sollten. 

Es ist zu 'tamasig' derzeit und weniger 'sattwic'. 

 

Eine der effektivsten Möglichkeiten, die Unterstützung der Natur zu erlangen, ist eine richtige Meditation.

Durch Meditation verbindet sich physische Energie mit göttlicher Energie und schafft so Unterstützung.

Die Physiologie verbindet sich mit der göttlichen Quelle und wäscht sich selbst, ohne dabei etwas beurteilen, denken und entscheiden zu müssen, oder zu können. Es ist ein Ort, an dem sich der Samen am natürlichsten regeneriert und eine gesunde Pflanze mit gesunden süssen Früchten hervorbringt.

Sie räumt nicht nur die Physiologie auf, sondern organisiert und reinigt auch die Stränge, die sie steuern, so dass das negative Karma, d.h. der Zyklus durch Taten und Reaktionen aufgelöst wird. Außerdem lernt man, sich an eine natürliche Intelligenz anzupassen, die schädliche Energien automatisch eliminiert. Wie nach einer harten Arbeit ein angenehmes Bad. 

Wenn wir darüber nachdenken, wurde Meditation früher nur den Auserwählten gegeben, aber heute können viele darauf zugreifen.

Ob der Weg dorthin entweder ein Entspannungsprogramm oder eine geführte Meditation ist, diese werden aus freiem Willen - mit ihren eigenen Gefahren - durchgeführt, also irgendwo ein erster Schritt zu feineren Ebenen.

In der Tat ist Meditation kein Entspannungsprogramm und keine geführte Meditation, denn mit diesen ist es fast eine Unmöglichkeit Gott in dessen reinem Zustand zu erfahren.

Der Mensch ist stark vergleichbar mit einem Computer.

Der Computer wird müde und verlangsamt sich, wenn er nur schlafen geht - slpeemode. Das gleiche passiert mit dem menschlichen Körper, wenn er nur den Schalf kennt.

Es muss zum Aktualisieren regelmässig deaktiviert sein.

Das Antivirus bei diesem Vergleich ist das Mantra. Nach einer Reinigung der Festplatte muss neugestartet werden. 

Das Mantra wird nur benötigt, solange es die Inhibitoren reinigt. Dies verlangt, dass die Maschine neu gestartet wird, um frischer zu sein und sie vor weiteren Bedrohungen zu schützen, die hauptsächlich Schäden von tief innen verursachen. 

Eine geführte Meditation gibt keinen solchen Schlüssel in die Hand und ist nicht in der Lage, den Einzelnen auf eine für ihn völlig geeignete Weise zum Reinigen und Nestarten zu führen. Das wahre Selbst bleibt hier im Hintergrund, das Individuum achtet auf viels anderes, was nicht unbedingt vorteilhaft ist. 

Deshalb ist die Kontrolle der Meditation normalerweise garnicht erlaubt.

Je feiner das Level, desto sorgfältiger müssen wir mit Schwingungen umgehen, die von uns oder einer anderen Person verursacht werden, seien es Töne, Bilder, Ideen oder irgendetwas.

Wenn sich ein Organismus an geführte Meditation gewöhnt, wird er ohne diese nicht gedeihen und Sucht, Abhängigkeit kann sich entwickeln. 

Ich weiß aus Erfahrung, dass diejenigen, die nach solchen hergegriffenen Techniken zu Meditation kommen, ihre schädlichen Auswirkungen für Tage, Wochen oder sogar Monate verarbeiten wüssen.

Ich weiß aus Erfahrung auch, dass sie tiefe Programme pflanzen können, die nicht zu Gesundheit, sondern gar zu Krankheit und viel verlorene Zeit führen, während sie mit einer richtigen Meditation diese Programme loswerden.

Ich weiß aus Erfahrung aber auch, dass sie diese durch Aatmaalaya Meditation loswerden können und zu Heilung kommen können.

:-)

Wenn die Schwingung unseres Planeten auf dem Weg aus der Dunkelheit steigt, müssen wir es auch tun.

Wer nicht die feineren Ebenen sucht - wir können auch sagen, Gott - wird unfreiwillig auferstehen. Dies ist unbequem und auch deshalb gibt es viel Unfälle, Krankheiten und andere unangenehme Brüche im Schicksal und im Leben von immer mehr Menschen. 

Die Dunkelheit haftet an der Welt, die sie bisher dominiert hat, und macht es jedem Weg, der aus ihr herausführt, einiges schwerer. 

Man muss jedoch wissen, dass diese negativen Energien gut wissen, dass immer mehr Menschen wissen, dass sie verlieren werden.

:-) 

Eine richtige Meditation ist eine Waffe sozusagen gegen die Dunkelheit und Leid. 

Man kann sagen, dass dies der Grund ist, warum Kriege existieren, aber zumindest können wir sehen, dass es nicht an Ideen mangelt, um die Dunkelheit aufrechtzuerhalten.

Dieses kollektive Verhalten wiederum erschwert es vielen, sich durchzusetzen.

 

Es kann von jemandem erleichtert werden, der sich trotz der Herausforderungen auf ein feineres Niveau trainiert. Man sollte wissen, dass die Arbeit mehr ist, aber die süssen Früchte noch viel mehrfach sind.

Immer mehr Kerzen werden in der Dunkelheit angezündet und niemand kann das mehr aufhalten. Das ist Karma von unserer Erde.

Mach einen Schritt auf Gott zu und er wird zehn auf Dich zugehen.

 

Interne Arbeit ist für alle unvermeidlich. Man kann faulenzen, aber wer die Zeit nicht respektiert, begeht leicht einen Fehler, der auch dementsprächende Früchte tragen kann.

Große Meister der vedischen Astrologie und große Meister des westlichen Astrologie sind sich in dieser Zukunftvision einig.  

In der Logik sehen sie die gleichen Fakten über die Zukunft und äußern Respekt vor der Zeit. Zeit ist von entscheidender Bedeutung.

Zeit hat gute und schlechte Eigenschaften für uns. 

Wir haben von Natur eingebaute Siebe in uns, die wir nur einstellen und nützen müssen, damit das Negative wegbleibt: Meditation z.B. 

 

Mit der Aatmaalaya-Meditation hat jeder ein individuelles Mantra, das anhand der Zeit berechnet werden kann. Zeit ist eine Saite, die abhängig von ihrer Größe unterschiedliche Schwingungen verursacht, d.h. sie erzeugt Ton und Licht. Sie verursacht unterschiedliche Qualitäten auf den Wellen in verschiedenen Teilen der Schwingungen.

Wir kennen es auch als "Zeitbiologie".

Die vedische Wissenschaft ist weitaus komplexer als diese bekannte Zeitbiologie und kann alle existierenden Zeitwellen berücksichtigen, wodurch sie genau und authentisch und seit Zehntausende von Jahren verwendbar war und ist noch heute. Die Gesetze der Zeit sind in der Natur, in unserem Körper, in Gebäuden, in der Musik, in der Poesie und sogar im Tanz vorhanden - überall. Da unser Körper und unser Wesen all dies ständig repräsentieren, ist es wichtig, diese Wissenschaft für ein richtiges Mantra zu nutzen, um die Kraft und Qualität der Zeit zu unserem Vorteil zu nutzen. Wir brauchen dies während der Meditation, bis wir den göttlichen Zustand erreichen und sogar die Zeit ausschalten.

Mit Aatmaalaya Meditation kann dies jeder innerhalb von spätestens 2 Monaten erfahren und von dort aus ständig zu eigenem Gunsten nutzen. 

 

Wenn die Zeit ausgeschaltet wird, erleben wir Perfektion.

Hier tanken wir mit unendlicher Energie.

Es ist noch mehr Macht, als Zeit.

Für eine Weile nehmen wir uns alles weg, ob gut oder schlecht, und wir sind frei in der Unendlichkeit Gottes. Hier kann uns nichts passieren, wir genießen Schutz und Heilung auf höchstem Niveau.

 

Das Geheimnis der Zeit ist der Rhythmus.

Mit Rhythmus können wir die Zeit kontrollieren, beeinflussen und aufrechterhalten. Wenn wir rhythmisch in die Unendlichkeit eingetaucht sind, übernehmen wir diesen Rhythmus und bringen die Qualität der göttlichen Unendlichkeit an die Oberfläche, durch die wir, wie ich bereits erwähnt habe, gewaschen und geheilt werden.

Die Gesundheit sagt, dass es ganz ist. Wenn wir also geheilt werden, werden wir GANZ sein.

Das Ganze bedeutet, dass es ein ebenso raues wie ein feines Level ist. Als Ganzes können wir besser über gut und schlecht Urteilen. 

Es versteht sich, dass das gesamte Universum und alles, was darin existiert, aus winzigen, fein geschaffenen Teilchen besteht.

Nur die Dichte dieser winzigen feinen Partikel verursacht das Material, es gibt kein separates Material oder separate feine Partikel. (siehe andere Seiten der Website)

Unsere Sinne täuschen uns daher leicht, wenn wir nicht alle verwenden.

In Meditationen auf sehr hohem Niveau treten auch deswegen besondere Fähigkeiten auf, weil man sich dieser Tatsachen voll bewusst ist und so lebt, so dass sein grobes Maß an Physiologie die Tatsache akzeptierte und verstand, dass alles ein und dasselbe sei und nur irgendwie verschieden manifestiert ist.

Das Gehirn produziert in diesem Zustand bis zu 100% Kapazität und Funktionalität.

Aber ohne richtige Pause kann es nicht so hochleistungsfähig sein.

Es sei denn, jemand wurde so geboren.

Eine solche Gehirn- oder Körperfunktion ist in einem dunklen Zeitalter nicht leicht, in einem goldenem Zeitalter jedoch absolut normal.

Es ist im Grunde immer natürlich, aber um es zu entfalten, ist echte Meditation in unserem dunklen Zeitalter erforderlich.

Die Aatmaalaya-Meditation berücksichtigt und respektiert alle Veden und die PRANAVA-VEDA. Genauso, wie die menschliche - individuelle - Physiologie und Psychologie.

Diese Meditation ist völlig natürlich, unschuldig und erfüllt die höchsten Erwartungen der Yogis und Gurus - das Lob kam von ihnen.

:-)

Unser Körper ist der Tempel unserer Seele und der Tempel ist die Verkörperung Gottes. Wir schätzen, nutzen und genießen ihn mit Respekt, denn er ist für perfektes Glück geschaffen.

Die Quelle (die Wahrheit) ist immer innen, muss nicht woanders gesucht werden.

Alles und jeder besteht aus dieser Wahrheit.

 

 

Pranava veda + Sabda veda + Gandharva veda + Natya veda + Sthapatya veda + Ayurveda 

= AATMAALAYA MEDITATION 

do + re + mi + fa + so + la + ti + do 

= 8 = Rhytmus des Universums. 

 

***

Die Seele, die sich als Mensch betrachtet, sich als menschlich sieht, identifiziert sein wahres Selbst mit dem menschlichen Körper oder der gegebenen und akzeptierten Namensform einer solchen Sammlung unbeständiger Fähigkeiten, die durch das entstandene fünffach skandhische Bewusstsein verstärkt werden, ist nicht erleuchtet und kann niemals erleuchtet werden, solange diese Illusion anhält.

***

*****

 

Meditation erlangen:

Bei der ersten Sitzung findet eine Demonstrationsvorstellung statt, die je nachdem, wie die Teilnehmer dazu stehen, so lange dauert. In der Regel weiß jedoch jeder in 2-3 Stunden alles, was er wissen muss, um die Quellen und die Bedeutung dieser Meditation zu kennen. In diesem Vortrag stelle ich mich und die Meditation und ihre Wissenschaft vor und beantworte alle Fragen, die sich stellen - solange sie nicht auf die Details der Bildung eingehen.

Bei der zweiten Sitzung ist nur eine Person, der Schüler anwesend, wo ich ihn einweihe. Dort beschreibe ich detaillierter den Prozess und die Verwendung von dieser Meditation. Dies ist bereits der Tag, an dem er, oder sie lernen und auch gleich ausprobieren. Das heißt, an diesem Tag erhalten Sie Ihr eigenes Mantra in Ton-Licht-Qualität und probieren es sogar mit einem Meditationsexperiment aus. Natürlich ist diese Meditation immer erfolgreich und von dort aus kann der Schüler seine Meditation überall selbstständig durchführen.

Ich überprüfe den Erfolg bei der dritten Sitzung. Wenn dem Schüler etwas nicht klar ist, werde ich es korrigieren und Antworten auf die gestellten Fragen geben - bis dann gibt es einige davon. :-)

Theoretisch ist dies das Ende der Ausbildung, der Schüler kann selbständig überall meditieren.

In der Praxis gibt es diejenigen, die nach wie vor Kontakt und Anleitung nach der Ausbildung für notwendig halten, was ich sogar sehr gerne auf unbestimmte Zeit übernehme. Obwohl dies selten vorkommt, weil diese Meditation das Selbst entfaltet, was die Aufmerksamkeit des Meditierenden in seiner Zukunft übersteigt, er lernt sich neu kennen und beginnt sich zu heilen. Zur Inspektion sehe ich alle mit Liebe wider - auch nach Jahrzehnten.

Nach der Grundmeditation hat man dann die Möglichkeit, das Mantra des Meditierenden zu erweitern oder Techniken mit dieser Meditation anzuwenden. Jedes Mantra oder jede Technik erfordert mindestens 2 Monate Übung, bevor der Meditierende das nächste Level betreten und ein anderes Mantra oder eine andere Technik erlernen kann. Das Mantra-level muss zuerst abgeschlossen werden und erst dann können die Techniken kommen.

Das Mantra bleibt immer ein Stück, es verlängert sich nur und hat normalerweise keine Bedeutung. Es kann aber vorkommen, das ziemlich lustig sein kann, aber es stört den Meditierenden auf keiner Ebene.

Das gleiche Mantra, wie jemand anderes zu haben, ist fast unmöglich und ist bisher nur bei Zwillingen aufgetreten. Aber auch hier ist höchstens der Beginn des Mantras gleich, die Erweiterung wird anders.

Es gibt 3 Techniken, mit denen der Meditierende, sobald er sie vollständig beherrscht, einen sehr großen Schritt machen kann, wenn er oder sie dies wünscht. Er lernt und beherrscht eine Technik, mit der er oder sie nach Perfektion und einem Feld unendlicher Möglichkeiten streben kann.

Es gibt einige, die dazu schon bereit sind, aber sie brauchen ein Gebäude, das streng den Gesetzen des Sthapatya Veda entspricht, um praktizieren zu können. Es ist eine lange - mehrstündige - Technik - zweimal am Tag -, mit der ernsthafte Fähigkeiten im Meditierenden auftauchen können. Dies erfordert wiederum Platz und ungestörte Vibrationen, die vom Gebäude bereitgestellt werden müssen. Sie können die Natur auch wählen, anstatt ein Gebäude, aber es kann oft recht unbequem sein...

Selbst die letzte auf Meditation basierende Technik verlängert die Meditationszeit - es wird ungefähr doppelt so lange dauern -, aber es ist das Erreichen und Erleben des höchsten Bewusstseins im Wachzustand. Dies erfordert mindestens 2 Stunden zweimal täglich und mit dieser Technik sind die Essgewohnheiten bereits sehr maßgeblich. Diese Technik verändert praktisch alles im Leben eines Menschen und ordnen es auf göttlicher Ebene neu. Hier kann und soll Erleuchtung kommen. Dies ist jedoch nicht jedermanns Sache, aber es steht jedem zur Verfügung, wenn es jemand wünschen würde. Natürlich sollte immernoch ein Zentrum gebaut werden ... :-)

Für diejenigen, die in Gruppen meditieren möchten, gibt es in Budaörs einen Raum - Akasha -, um dies zu tun. In diesem Raum habe ich durch den Sthapatya Veda eine hohe Schwingungskorrektur durchgeführt, und die grundlegenden Eigenschaften sind auch gut, was die Meditation ungestörter macht. Die Schulungen finden auch hauptsächlich hier statt. Ich gehe auch zu Haus, wenn ich unterrichten muss, aber ich bevorzuge hauptsächlich diesen Ort.

Wenn jemand zusätzlich zur Meditation möchte, gebe ich gerne eine Pranayama-Übung und eine Reihe von Asanas, die jeder vor der Meditationen selbst anwenden kann, um den Prozess und die Wirksamkeit der Meditation zu stärken und zu erleichtern. Pranayama dauert 5 Minuten, während Yoga-Asanas 20 bis 30 Minuten dauern und perfekt für die Meditation geeignet sind. Ich gebe diese nach der Ausbildung als ergänzende Meditationsübungen weiter. Bequeme Kleidung wird in diesem Fall empfohlen.

Als erleuchtete Seele mit yogischen Fähigkeiten und sehr erfahren in unzähligen Naturheilverfahren, wie auch in der spirituellen Psychologie, kann ich jedem versichern, dass ich für alle Fragen bereitstehe, die ihn in seinem Leben, auf seinem Weg unsicher machen könnten. Ich möchte und kann als Meister 100% Unterstützung geben, nicht nur als Lehrer. Aus Herz und Seele. 

Ich betone jedoch, dass praktisch alle meine Schüler unabhängig sind und nicht an mich oder Dogmen gebunden sind. Sie sind einfach frei. :-)

Die Demonstrationsvorstellung ist völlig kostenfrei, ebenso wie die Pranayama- und Yoga-Asanas. 

Bei Bedarf ist meine Unterstützung auch unbegrenzt. Ich gebe auf gegenseitigen Respekt, damit alles natürlich und gut funktioniert.

Das goldene Zeitalter rückt näher, also machen wir uns bereit... :-) 

***

Was ist erforderlich, um Aatmaalaya-Meditation zu praktizieren?

- Nichts! - außerhalb eines Ortes, an dem wir uns hinsetzen können, um 23 Minuten lang bequem zu meditieren.

- Sie können an einem ruhigen Ort oder neben einem Bürgersteig meditieren, unter schreienden Kindern, in einer Disco oder im Zug, in einem Auto, in einem Flugzeug, und ich könnte noch auflisten. Für den Anfänger ist dies vielleicht noch nicht möglich, aber in kurzer Zeit kann jeder auch an lauten Orten ungestört meditieren.

- Diese Meditation bindet niemanden irgendwo, oder an irgendjemanden, sie tut überall ihre Arbeit von alleine und befreit.  

- Man kann auch krank, frustriert und nervös meditieren, auch mit Schmerzen - sei es geistig oder körperlich.

- Es ist unabhängig von Religion, Geschlecht und fast vom Alter, so dass sich jeder bewerben kann. 

Was sind die Vorteile der Aatmaalaya-Meditation?

- Es gibt Grundbedingungen wie in einem meditationsfreien Leben: Essen Sie zur richtigen Zeit sauberes Essen und trinken Sie sauberes lebendiges Wasser, halten Sie den Rhythmus der Natur.

- Wenn wir immer an einem vertrauten Ort meditieren, aktivieren und reinigen wir diesen Ort automatisch durch die Meditation.

- Wenn wir immer zur gleichen Zeit meditieren, werden wir die Meditation stärken und den intellektuellen Widerstand beseitigen, der durch Aufschub verursacht wird.

- Einfach hinsetzen und meditieren und nichts kann schief gehen - diese Meditation findet von selbst statt, wir geben uns nur zweimal am Tag etwas Zeit dafür.

- Vegetarischer Lebensstil ist vorteilhaft, aber keine Bedingung.

- Ein Ort, an dem es keine Ablenkungen gibt, wie z.B. ein Tempel, die Natur oder ein vibrationsreiches Gebäude - Vaastu.

- Meditieren in Gruppen, oder mit der Familie.

Was sollte man nicht tun bei Aatmaalaya-Meditation?

- Unterschätzen - niemals! :-)

- Meditation nicht mit Musik, wenn es möglich ist.

- Nicht zu satt sein, aber auch nicht zu hungrig.

- Meditiation nicht mehr als zweimal am Tag üben - es sei denn, man sei sehr krank, oder stehe vor einer wichtigen Prüfung.

- Meditation nicht länger als 23 Minuten.

- Man lege sich beim Meditieren nicht hin und lege den Kopf beim Meditieren nicht auf etwas.

- Mantra nicht anderen weitersagen, weil es wahrscheinlich nicht gut für andere ist - oder sogar schädlich -, wenn es verwendet wird.

- Nicht mit anderen Meditationen, Mantras oder anderen Programmen mischen.

- Nicht über Nacht aufhören zu meditieren - die Belastungen, die möglicherweise an die Oberfläche gekommen sind, werden sich so nicht bessern und von dort aus unseren Realitätssinn im Alltag stark beeinflussen. Das Beenden sollte auf jeden Fall mit mir besprochen werden, falls sich jemand dafür entscheidet.

- Erwarten wir keine Wunder, sie kommen von selbst und auf die Weise, die für den Einzelnen am besten ist.

- Vor dem Training 2 Monate lang keine bewusstseinsverändernden Drogen oder Alkohol zu sich nehmen. Wenn jemand Sucht probleme hat, muss er diese Zeit ertragen. Die Aatmaalaya-Meditation ist in der Lage, all diese Abhängigkeiten zu behandeln und zu beseitigen. Sucht ist auf Vata-Störung hauptsächlich zurückzuführen, also kann das solange behandelt werden. 

- Keine Sorgen um die Zeit, die Aatmalaaya-Meditation ist der Meister der Zeit und der Zeitlosigkeit. Sie handhabt sie also perfekt, damit sich der Praktizierende keine Sorgen machen muss.

Seien wir nicht respektlos gegenüber den Meistern - niemals. :-)

Wem wird diese Meditation empfohlen?

- Jedem. 

Das Bewusstsein, die Heilungsprozesse, sowie die menschliche Physiologie, die Seele und fast alle Meditationen auf dem Planeten meinerseits zu kennen, ist diese Meditation für alle Menschen am besten geeignet. Neben einem Yogi-Tee würde ich dies gerne mit jedem besprechen. :-)

- Aatmaalaya-Meditation ist besonders nützlich und wird daher werdenden Müttern sehr empfohlen. Auch dem Papa. 

- Für diejenigen, die viel erreichen müssen.

- Kranke, Gesunde.

- Schüler, Lehrer.

- Manager, Eingeteilte.

- Künstler.

- Es gibt niemanden, dem diese Meditation nicht gut tun würde...um ehrlich zu sein. 

 

Warum wird Aatmaalaya-Meditation empfohlen?

- Ist Wissenschaftlich.

- Ist 100% persönlich. 

- Ordnet auf natürlichste weise Körper, Geist und Seele.

- Aktiviert unsere Selbstheilungsfähigkeit - aktiviert Stammzellen, harmonisiert die DNA, stärkt das Immunsystem, verjüngt Zellen, macht Blutgefäße flexibel, reichert Blut und Gehirn mit Sauerstoff an, gleicht die Herzfunktion aus, macht die Haut widerstandsfähiger, verlangsamt das Altern, es verjüngt sogar - gleicht alle drei Doshas (Vata, Pita, Kapha) aus.

- Erhöht die Aktivität des Enzyms Telomerase, das für die Gesundheit des Körpers wichtig ist und sich sehr positiv auf die Lebenserwartung und Lebensqualität auswirkt.

- Stärkt den motorischen und sensorischen Nerv, den planetaren Nerv - parasympathisches Nervensystem, Vagusnerv, 10. Hirnnerv - der für die Beruhigung unseres Systems verantwortlich ist, das Energie und Ruhe liefert.

- Reguliert Gene, die Entzündungen fördern.

- Senkt den Blutdruck.

- Hilft bei der Entwicklung des Selbst.

- Hilft bei radikaler Akzeptanz und lösungsorientiertem Denken.

- Beruhigt und erfrischt den Geist.

- Kann Stress von allen Ebenen abbauen, ohne den Einzelnen zu überlasten.

- Stärkt die Intuition und die (versteckte) Fähigkeiten.

- Schafft Gleichgewicht und Frieden im Meditierenden und damit in seiner Umgebung auch.

- Lehrt die Vergebung und das Loslassen, hilft bei der Erfahrung der Gegenwart.

- Beseitigt mentale Barrieren, befreit den Geist.

- Verbessert die Verarbeitung von Reizen im Nervensystem.

- Wir reagieren nicht sofort zu einer stressigen Situation oder negativen Emotionen, z.B. durch  Flucht oder Ablenkung oder Blockierung oder Aggression, Angst. 

- Es verwandelt Angst in Urvertrauen.

- Verbessert die Schlafqualität.

- Verbessert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

- Es macht Sie optimistischer.

- Verbessert die Intelligenz.

- Verbessert die Konzentration.

- Verbessert die Toleranz.

- Wirkt sich auch positiv auf psychische Erkrankungen wie Depressionen, Schizophrenie oder Borderline-Syndrom aus.

- Reduziert Verluste in allen Lebensbereichen.

- Reduziert oder eliminiert sogar die negativen Auswirkungen der Planeten des Sonnensystems und kann auch Schutz vor einigen Weltraumstrahlung bieten.

- Reinigt das Karma und stellt sicher, dass wir nicht in Teufelskreise geraten.

- Macht wacher.

- Lindert Schmerzen - geistig oder körperlich.

- Verbessert die sozialen Beziehungen.

- Löst die tiefen Blockaden.

- Hoher oder vollständiger Schutz gegen Elementare und Flüche.

- Die beste Waffe gegen Alltagsstress ...

- Etc.

***

Einige häufig gestellte Fragen:

- Werde ich nicht sterben, wenn ich mich während der Meditation abschalte? :-) 


- Niemand stirbt beim Meditieren, auch wenn er abschaltet. Der Körper hat eine sehr hohe Selbstintelligenz, die vom gröberen Bewusstsein nicht wirklich verstanden, verfolgt oder beeinflusst werden kann. Die Funktion des Herzens, unser Atmen, Blinzeln, Schlucken, motorische Funktionen usw. werden von dieser Intelligenz gesteuert, die für die Aufrechterhaltung des Körpers verantwortlich ist. Der Körper ist nicht zum Selbstmord fähig. Darüber hinaus ist er ständig mit dem Gegenteil beschäftigt - um zu überleben.
Daher hören unsere Herzen während der Meditation nicht auf zu schlagen, nur weil unser Bewusstsein ausgeschaltet ist. 
Mit der Aatmaalaya-Meditation unterstützen wir diese tiefe Intelligenz, sie kann keine Funktionsstörung verursachen. Unser Körper weiß, dass wir meditieren, es ist überhaupt keine fremde Funktion für ihn.


- Was ist, wenn ich nur einmal am Tag meditieren kann?


- Meditation kann nicht tief eingebettet sein und wir können nicht so viel in sie eintauchen, wie es normal möglich wäre. Es ist, als würde man nur alle zwei Tage schlafen, was nicht so effektiv ist wie tägliches Schlafen. Es kann auch nicht gesagt werden, dass wir dann die Hälfte der Wirkung erzielen werden, da sie nicht einmal dem Ergebnis nahe kommt, das durch den täglichen Schlaf erreicht werden kann. Erfolg ist gering. 
Ganz zu schweigen davon, dass das, was wir wirklich wollen - wie der Schlaf - priorität hat und sich alles andere daran anpasst. Aufs klo gehen wären auch so ein gutes Beispiel. :-)
Die richtige Meditation ist genauso wichtig, wie die oben genannten, oder die Mahlzeit. Mit Schlaf oder mit tieferen Bewusstseinszuständen wie Träumen, Tiefschlaf können wir uns nicht solchermassen abschalten. Unser Gehirn funktioniert in diesen Zuständen ständig, während das Gehirn mit dieser Meditation den entspannendsten Zustand erleben kann. Es erhält ein vollständiges Update, nicht nur ein Teil-Update. Ein solcher meditativer Zustand kann in nur wenigen Minuten so viel Energie liefern wie viele Stunden Tiefschlaf. Auch die motorischen Funktionen entspannen sich beim Träumen nicht.


- Was passiert, wenn ich auf einer Party war oder gerade bin und es wäre Zeit zu meditieren?


- Wenn Sie auf einer Party sind und weiter feiern möchten, überspringen Sie die Meditation und geniessen Sie die Party. Wenn manchmal - selten - eine Meditation verpasst wird, ist nicht das Ende der Welt, wird nichts falsch sein. 
Wenn die Party vorbei ist und Sie sich irgendwo bequem fühlen, können Sie ruhig meditieren. Es wird wahrscheinlich eine seltsame Meditation sein, weil Ihr Körper im Begriff ist, fremde und schädliche akute Substanzen auszutreiben, und es besteht die Möglichkeit, dass Sie am Ende der Meditation nüchtern werden. Im Falle einer Vergiftung wird Meditation empfohlen und ist sehr nützlich. Der Körper leidet unter einer akuten Vergiftung. 


- Was passiert, wenn ich beim Meditieren den Kopf senke?


- Es wird wahrscheinlich zum Einschlafen kommen und es wird keine Meditation sein, eher Schlaf.
 

- Wie meditiere ich, wenn die Kinder ständig laut sind oder die Kinder des Nachbarn in der Wohnung über uns schreien?
 

- Es ist nur ein kleines Problem, bestehend aus drei Hauptgründen.
Zum einen kann der Meditierende nach einer Weile ohne Anstrengung externe Geräusche herausfiltern, also natürlich.
Das andere ist, dass Meditation wiederholt, d.h. rhythmisch, im Alltag die Umwelt energetisiert und reinigt, was sogar den Stress der Nachbarn für eine Weile löst, aber im Laufe der Zeit verschwindet und sich eine Ordnung auf einer subtilen Ebene entwickelt, die nicht wieder gestört wird, wenn die Zeit für Meditation wieder kommt. 
Das dritte ist das Beispiel, dass Kinder besser verstehen und folgen als Worte, also passen sie sich an die Meditation von Mama und Papa an. Dies ist eine umständliche, aber angenehm fruchtbare Aufgabe und dauert nicht lange ...

Die Seite entwickelt sich permanent.
Einige Rechte vorbehalten.

Németh Richárd

cert. vedic (temple) architect, consultant

Email: vastuved@outlook.com 
Tel.: 0036205402230 
Magyarország / Budaörs

sthapatyaveda
Whatsapp

Cert. reg. no: F-15525 Dr. Ganapati Sthapati Sevabhavi Sanstha, Parbhani MH/209/2015 (PBN) - Rahul Gopinath Sarode